Die AHT-Gruppe und Daikin Europe N.V. geben personelle Veränderungen in der Führungsetage, einschließlich des neuen CEO und des neuen CFO, bekannt

Nach der anhaltenden Expansion der Daikin-Gruppe mit dem Erwerb der AHT-Gruppe im November 2018 kommt es am 1. März 2019 in der Führungsetage der AHT-Gruppe zu Veränderungen. Der Geschäftsführer von DAIKIN UK, Martin Krutz, kehrt als CEO der AHT-Gruppe nach Österreich zurück, und Koji Takahashi, derzeit Bereichsleiter für strategische Projekte des Unternehmens bei DAIKIN EUROPE, wird Chief Financial Officer (CFO) der AHT-Gruppe.

Die Ernennung von Martin Krutz zum CEO der AHT-Gruppe erfolgt aufgrund seiner 28-jährigen Erfahrung bei der DAIKIN-Gruppe, einschließlich seiner letzten drei sehr erfolgreichen Jahre bei DAIKIN UK und davor in seinen Funktionen im EMEA Business Reform Office von DAIKIN EUROPE, als Geschäftsführer von DAIKIN Central Europe und als Geschäftsführer von DAIKIN Poland. Martin Krutz übernimmt das Ruder von Frank Elsen, dem CEO von AHT seit Oktober 2018 und früheren CFO.

Frank Elsen: „Ich freue mich sehr, dass ich die Gelegenheit haben werde, die Zukunft von AHT in beratender Funktion an den Aufsichtsrat weiter zu gestalten. Diese Zukunft ist sehr vielversprechend, vor allem aufgrund des hervorragenden Teams, der hohen Qualität der Produkte und der neuen Potenziale als Mitglied der DAIKIN-Familie.“

Zusätzlich zum bestehenden AHT-Management-Team wird Martin Krutz in Zukunft auch von Koji Takahashi unterstützt werden, der dem Unternehmen als Chief Financial Officer (CFO) zur Seite stehen wird. Takahashi ist seit 2012 Teil des Teams von DAIKIN und wechselte 2014 von der Zentrale in Japan in das Büro in Belgien. Er verfügt über mehrjährige Erfahrung im Bankwesen und war in seiner letzten Position als Abteilungsleiter bei DAIKIN EUROPE für die Koordinierung und Analyse strategischer Projekte des Unternehmens innerhalb der Gruppe zuständig. In enger Zusammenarbeit mit dem bestehenden Finanzteam wird er alle finanziellen Angelegenheiten der Organisation sowie auch die ordnungsgemäße Eingliederung in das DAIKIN-System in diesem Bereich leiten.

Martin Krutz: „Ich freue mich außerordentlich, bei der neuen Reise von AHT als Teil der DAIKIN-Gruppe dabei sein zu können und die Erfolgsgeschichte des Unternehmens weiter zu schreiben. Dies wird erreicht, indem wir auf die Erfahrung eines dynamischen Teams setzen, unsere Geschäftsbeziehungen sicherstellen und stärken und ein Umfeld schaffen, das auf Professionalität, Freundschaft und Vertrauen basiert.“

DAIKIN möchte sich bei dieser Gelegenheit bei Frank Elsen für seinen ununterbrochenen Einsatz, seine Bemühungen und Leistungen während seiner drei Jahre als CFO und seit Oktober 2018 als CEO des Unternehmens bedanken. All das führte zu einer starken Leistung im Geschäftsjahr 2018, mit einem finanziellen Erfolg, der den Prognosen und gestellten Erwartungen entspricht. Für Martin Krutz stellt dies eine spannende neue Herausforderung dar. DAIKIN hat jedoch absolutes Vertrauen, dass Krutz die AHT-Gruppe in eine noch erfolgreichere Zukunft führen wird, mit anhaltender Unterstützung von Koji Takahashi und dem bestehenden AHT-Management-Team. DAIKIN möchte Ihnen allen für Ihren ständigen Einsatz, ihre Bemühungen und Leistungen danken, die zur fortdauernden Expansion der Daikin-Gruppe beitragen. DAIKIN wünscht den Herren Elsen, Krutz und Takahashi viel Erfolg in ihren neuen Funktionen.

Am 22. Februar 2019 schloss Daikin Europe N.V. den Erwerb der AHT-Gruppe als Teil der Strategie von Daikin, die geschäftliche Position des Unternehmens auf dem Kühlgerätemarkt weiter zu stärken, ab, indem man auf das Fachwissen von AHT bei hocheffizienten Kühlgeräten und Tiefkühlsystemen für Supermärkte und Lebensmittelgeschäfte aufbaut. Dieser Erwerb stimmt mit der Vision von Daikin überein, weiterhin in energieeffiziente Technologien zu investieren, während man sich zugleich auf Fragen der sozialen Verantwortung, wie beispielsweise geringere Verschwendung bei Lebensmitteln in der Kühlkette, konzentriert.

Gemeinsam mit dem Erwerb der Zanotti-Gruppe durch Daikin im Jahr 2016, die sich auf gewerbliche, industrielle und transportbezogene Kühlausrüstung spezialisiert hat, zielt diese letzte Akquisition darauf ab, die globale Führungsrolle von Daikin innerhalb der Heizungs-, Belüftungs-, Klimatisierungs- und Kühlbranche (HVACR) weiter zu festigen.

Diese Website verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Website sind Sie mit der Verwen­dung von Cookies einver­standen. Nähere Infor­ma­tionen finden Sie in unserer Daten­schutz­er­klä­rung. *

Akzeptieren